Thermisches Spritzen

THERMISCHES SPRITZEN

Aus jedem Winkel effektiv

Thermisches Spritzen ist eine kostengünstige Möglichkeit, um kritische Bauteile vor Verschleiß, Korrosion, Ermüdung, Oxidation und hohen Temperaturen zu schützen. Damit kann die Betriebsdauer neuer Teile verlängert werden, bevor diese in Betrieb genommen werden, und abgenutzte Teile lassen sich damit instandsetzen.

Mit unseren vielseitigen Beschichtungsverfahren lassen sich verschiedenartigste Materialien mit verschiedenen Spritzraten und Beschichtungsstärken entsprechend Ihrer ganz besonderen Vorgaben aufbringen. Mit unseren Mehrachsen-Robotern und automatisierten Systemen erzeugen wir gleichmäßige Beschichtungen bei Teilen mit extrem komplexen Geometrien. Dadurch entsteht eine hohe Haftfestigkeit, die auch starken mechanischen Belastungen standhält. Wärmedämmung, Wolframkarbid, Chromkarbid und Kuper-Nickel-Indium sind nur einige wenige der Beschichtungen, die wir mit einer von verschiedenen Technologien für thermisches Spritzen aufbringen können. Nachfolgend finden Sie unsere verschiedenen Aufbringungsverfahren mittels thermischem Spritzen.

Kaltgasspritzen -

Beim Kaltgasspritzverfahren wird ein Ultraschall-Druckgasstrahl eingesetzt, um die Pulverpartikel bei Raumtemperatur in extrem hoher Geschwindigkeit auf dem Substrat eines Bauteils aufzubringen. Unser eigenes LOXPlate™-Kaltgasspritzverfahren erzeugt hochdichte Beschichtungen mit geringen Sauerstoffkonzentrationen bei hohen Aufbringungsraten. Es eignet sich ideal zum Instandsetzen abgenutzter Bauteile.

Detonationsspritze und Super D-Gun™ -

Flammspritzen -

Hochgeschwindigkeits-Flammspritzen (HVOF) -

HVOF: CoreGardTM -

HVOF: ExoGardTM -

Plasma Spray (einschließlich LPPS, Shrouded und SPS) -

Lichtbogenspritzen -